Vom Ei, das immer größer wurde

Kwesukesulela, es war einmal vor langer Zeit ...... .Vom Ei

Ja, da gab es einen Mann, der hatte elf Söhne. Der jüngste war der Sohn der
zweiten Frau.

Bevor der Mann starb, überließ er jedem der zehn älteren Söhne drei schöne Rinder. Dem jüngsten Sohn aber übergab er ein kleines Ei und sprach zu ihm: ,,Bewahre es gut auf, mein Sohn, draußen, weit weg vom Kral. Und jeden Tag sollst du ihm etwas vorsingen." Dann starb der Mann.

Der jüngste Sohn geht nun jeden Tag zu seinem Ei und singt ihm etwas vor. ,,Ovum borum bonga, on, on, on"

Das Ei wächst und wächst. Bald ist es größer als eine Hütte, aber es wächst immer noch. Da fürchtet sich der Junge vor dem Ei, aber er singt weiter ,,Ovum borum bonga, on, on, on ... "

Und das Ei wächst und wächst. Er klettert nun auf einen Baum, wenn er singt. Endlich, eines Tages, er singt wieder, da platzt das Ei und Tiere kommen daraus hervor: Rinder, Schafe, Ziegen und Hühner.

Da baut sich der Jüngste seinen eigenen Kral und lebt glücklich darin. Findet auch eine tüchtige liebe Frau und ist noch glücklicher.

(Märchen aus Südafrika)


Textfassung und Bild: Eva Marie Wowy
 

[Home] [Termine] [Über uns] [Texte] [Rückblick] [Kontakte] [Links] [Impressum]